Astana an Schleck interessiert

Aufmacherbild

Nach dem Rauswurf Fränk Schlecks bei Radioshack-Leopard-Trek zeigen mehrere Teams Interesse an dem 33-jährigen Radprofi. Laut "Equipe" will Astana den Luxemburger für die restliche Saison 2013 mit Option für 2014 verpflichten. Schleck soll als Unterstützung für Vincenzo Nibali bei der Vuelta a Espana vorgesehen sein. Allerdings gehört Astana der "Bewegung für einen sauberen Radsport" an und darf demnach erst nach zwei Jahren Fahrer verpflichten, die länger als sechs Monate gesperrt waren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen