Boonen drohte Arm-Amputation

Aufmacherbild
 

Nur mit viel Glück entging der ehemalige Rad-Weltmeister Tom Boonen der Amputation seines linken Arms. Der vierfache Gewinner des Klassikers Paris-Roubaix musste Ende Jänner aufgrund einer Infektion am Ellbogen operiert werden. Nun erklärt der Belgier: "Sie haben mir irgendwann im Krankenhaus gesagt, wenn die Situation in acht Stunden nicht besser ist oder die Infektion den Knochen erreicht hat, nehmen sie mir den Arm ab. Wenige Millimeter vor dem Knochen hat die Infektion dann gestoppt."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen