Auch Ellenbogenbruch bei Boonen

Aufmacherbild

Die schlechten Nachrichten bei Tom Boonen reißen nicht ab. Wie sich bei Nachuntersuchungen herausstellt, zieht sich der Belgier auch einen Ellbogenbruch zu. Bereits am Montagabend wurde eine Schulter-Luxation festgestellt. Boonen kam auf der ersten Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza zu Sturz. Etixx-Quickstep-Teamarzt Yvan van Mol geht von vier bis sechs Wochen Pause aus. Die Frühjahrsklassiker Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix wird der 34-Jährige definitiv verpassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen