Belkin feuert Sanchez

Aufmacherbild
 

Belkin hat sich mit sofortiger Wirkung von Radprofi Luis Leon Sanchez getrennt. Die Tageszeitung "De Telegraaf" hatte dem Spanier vorgeworfen, in den spanischen Blutdopingskandal um den Arzt Eufemiano Fuentes verstrickt zu sein. "Sein Name taucht in zu vielen Akten auf. Das Vertrauen zwischen dem Team und Sanchez ist zerbrochen", begründet der niederländische Rennstall die Entscheidung. Bereits im Februar hatte das Team den 30-Jährigen suspendiert, dies aber wieder zurückgenommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen