Andy Schleck: OP statt Rennen

Aufmacherbild

Der Grand Prix Montreal und der Grand Prix Quebec, zwei zur WorldTour zählende Rennen, müssen auf einen prominenten Teilnehmer verzichten. Andy Schleck, der sein Antreten geplant hatte, wird von einem Weisheitszahn gestoppt. Dieser machte Schmerzen und zwang den Luxemburger zu einer Operation. "Ich bedaure es sehr, dass ich nicht fahren kann, denn ich mag die Rennen in Nordamerika", tut es dem 26-Jährigen, der dreimal in Folge die Tour de France als Zweiter beendete, leid.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen