Georges von AG2R entlassen

Aufmacherbild
 

Der französische Radprofi Sylvain Georges ist nach seinem positiven Dopingtest beim Giro d'Italia vom Rennstall AG2R La Mondiale entlassen worden. "Man vollzieht solch einen Schritt nicht einfach so", erklärt Teammanager Vincent Lavenu, "aber es gibt bei uns strikte interne Regeln. Diese wurden gebrochen." Dem 29-Jährigen wurde bei einer Kontrolle am 10. Mai Heptaminol im Urin nachgewiesen, auch die B-Probe enthielt die verbotene Substanz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen