Führungswechsel beim Giro

Aufmacherbild
 

Joaquim Rodriguez (Katusha) sichert sich die 10. Etappe des Giro d'Italia und schlüpft ins Rosa Trikot. Der Spanier sichert sich mit einem Antritt kurz vor dem Ziel den Etappensieg in den engen Straßen von Assisi vor Bartosz Huzarski vom Team NetApp. Der Pole feiert damit den bisher größten Erfolg der deutschen Mannschaft um Matthias Brändle und Daniel Schorn. Brändle selbst fährt lange in einer fünf-köpfigen Ausreißer-Gruppe, muss jedoch rund 30 km vor dem Ziel abreißen lassen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen