Kreuziger gewinnt Bergankunft

Aufmacherbild
 

Zwei Tage, nachdem er mit einem Einbruch alle Chancen auf einen Podiumsplatz beim Giro verlor, schlägt Roman Kreuziger (AST) zurück. Der Tscheche gewinnt die Bergankunft der 19. Etappe auf der Alpe di Pampeago und verweist den souverän agierenden Ryder Hesjedal (GRM) auf Platz zwei. Joaquim Rodriguez (KAT) verteidigt mit Mühe die Gesamtführung und liegt 17 Sekunden vor Hesjedal. Thomas Rohregger (RNT/Rang 22/+ 2:48) fährt lange in einer Spitzengruppe, wird aber am letzten Anstieg gestellt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen