Aru siegt - Contador schwächelt

Aufmacherbild

Das Team Astana demonstriert auch auf der vorletzten Etappe des Giro d'Italia seine Stärke. Der Italiener Fabio Aru beschert der kasachischen Equipe den fünften Etappensieg und gewinnt die letzte Bergankunft mit Ziel in Sestriere vor Ryder Hesjedal (Cannondale-Garmin/+18 sec). Mikel Landa (Astana/+24) wird hinter Rigoberto Uran (Etixx/+24) Vierter. Alberto Contador (Tinkoff-Saxo) schwächelt und büßt 2:25 min ein, liegt aber vor der Schlussetappe 2:02 min vor Aru und steht vor dem Gesamtsieg.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen