Erste Giro-Wildcard ist vergeben

Aufmacherbild

Die erste von maximal vier Wildcards für den Giro d'Italia ist vergeben. Bei der 96. Austragung der Italien-Rundfahrt wird die zweitklassige Equipe Androni-Giocattoli vertreten sein. Ihr Startrecht sicherte sie sich mit dem Gewinn der Coppa-Italia-Wertung, in der Androni mit 814 Punkten vor Colnago-CSF (766) triumphierte. Auch für die diesjährige Austragung erhielt das Team eine Einladung vom Veranstalter und rechtfertigte diese mit zwei Etappensiegen durch Rubiano und Ferrari.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen