Wiggins büßt beim Giro Zeit ein

Aufmacherbild

Bradley Wiggins ist der Verlierer der 4. Etappe des 96. Giro d'Italia. Der Sky-Kapitän kommt mit den Favoriten über den letzten Berg, bei der Zieldurchfahrt wird er allerdings nicht in der Spitzengruppe gewertet. Er bekommt 17 Sekunden aufgebrummt und fällt vom zweiten auf den sechsten Gesamtrang zurück. Weiter in Führung liegt Luca Paolini (KAT), der 17 Sekunden vor Rigoberto Uran (SKY) führt. Den Tagessieg fährt der Italiener Enrico Battaglin aus dem Team Bardiani Valvole ein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen