Schnee erzwingt weitere Änderung

Aufmacherbild
 

Nach Absage der 19.Etappe muss auch das vorletzte Teilstück der Italien-Rundfahrt aufgrund des schlechten Wetters und Schnees geändert werden. Auf der 20. Etappe von Silandro nach Tre Cime di Lavaredo hätten 203 km mit zwei Bergpreisen der ersten und drei der zweiten Kategorie absolviert werden sollen. Die Überquerungen des San Pellegrino, Giau und Costalunga sind jedoch bei den dort herrschenden Bedingungen nicht möglich, das Streckenprofil ist somit erheblich entschärft worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen