Cipollini will beim Giro zurück in den Sattel

Aufmacherbild
 

Ex-Sprint-Star Mario Cipollini hat genug von der Pension.

Im Alter von 45 Jahren plant er sein Comeback beim kommenden Giro d'Italia.

Wissenschaftliche Untersuchung

Er sei bereit, sich einer wissenschaftlichen Untersuchung zu unterziehen, um festzustellen, welche Änderungen in einem Profi-Radfahrer im Laufe der Jahre stattfinden, sagte Cipollini der Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Dienstag.

"Ich wiege 90 Kilo, acht mehr als zu jener Zeit, als ich in Topform war. Das ist aber kein Fett, das sind Muskeln, vor allem im Bereich des Oberkörpers und der Arme. Die Beine sind in Ordnung", sagte Cipollini.

Unterstützung für "Nachfolger"

Beim Giro wolle er den neuen italienischen Sprinter Andrea Guardini unterstützen, den er als seinen Nachfolger betrachtet.

"Er ist wie ein Rohdiamant, der noch mit Genauigkeit bearbeitet werden muss, doch er hat Wert. Er hat eine ideale physische Struktur. Er ist der natürliche Rivale von Mark Cavendish. Natürlich muss er noch reifen", meinte Cipollini.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen