Ende für Armstrong-Kommission

Aufmacherbild
 

Die bizarre Geschichte rund um Lance Armstrong und den Radsport-Weltverband (UCI) ist um ein Kapitel reicher: Nach gerade einmal drei Monaten löst die UCI die Kommission, welche die Verstrickung der UCI in den Armstrong-Skandal untersuchen sollte, wieder auf. Stattdessen wolle man im Laufe des Jahres eine "Wahrheits- und Versöhnungs-Kommission" einrichten. "Das ist der beste Weg, um die Dopingkultur im Radsport in der Vergangenheit zu untersuchen", glaubt UCI-Präsident Pat McQuaid.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen