Riis: "Ich bereue es zutiefst"

Aufmacherbild

Der ehemalige Tour-de-France-Sieger und Team-Besitzer Bjarne Riis (Team CSC) gesteht im dänischen Fernsehen, Doping in seinem Rennstall geduldet zu haben. "Ich bereue es zutiefst", erklärt der 51-Jährige gegenüber "TV2". Zwar wolle er mit einigen Aspekten eines Berichts der nationalen Anti-Doping-Agentur nicht übereinstimmen, "aber das Fazit ist, dass ich als Führungsperson versagt habe". Riis sei nicht reif genug gewesen für die große Verantwortung. "Das macht mich heute sehr traurig."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen