Rasmussen verliert Prozess

Aufmacherbild
 

Einem Gerichtsurteil zufolge ist der ehemalige Radprofi Michael Rasmussen während der Tour de France 2007 von seinem damaligen Rennstall Rabobank zurecht fristlos entlassen worden. In einem Berufungsverfahren bekommt der frühere Arbeitgeber des Dänen Recht, somit muss Rasmussen den größten Teil des ihm 2008 zugesprochenen Schadenersatzes in der Höhe von 700.000 Euro zurückzahlen. Rabobank hatte den Fahrer kurz vor Ende der Tour in Führung liegend aus dem Rennen genommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen