Rabottini für 21 Monate gesperrt

Aufmacherbild

Der Internationale Radsport-Verband UCI gibt bekannt, den italienischen Radprofi Matteo Rabottini wegen EPO-Dopings für 21 Monate zu sperren. Der 27-Jährige gewann beim Giro d'Italia 2012 eine Etappe und holte sich das Bergklassement. Am 7. August 2014 war er positiv auf Epo getestet worden. Am 6. Mai 2016 darf Rabottini wieder aktiv ins Renngeschehen eingreifen. Drei Monate wurden ihm erlassen, weil er in seinem Disziplinarverfahren mit den Anti-Doping-Behörden kooperiert hatte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen