Auch Maxim Iglinskiy positiv

Aufmacherbild
 

Nach Valentin Iglinski wurde nun auch dessen Bruder Maxim positiv auf EPO getestet. Der 33-jährige Astana-Profi gab die Doping-Probe am 1. August ab. Iglinskiy gewann 2012 den Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich. Sein Bruder Valentin wurde am 11. August positiv getestet, mittlerweile hat er Doping gestanden und wurde für 4 Jahre gesperrt. Astana-Teamchef Alexander Vinokourov zeigt sich "enttäuscht und verärgert, dass dieser Fahrer unsere ethischen Grundsätze nicht verstanden hat".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen