Nächster Doping-Sünder gesteht

Aufmacherbild

Die "Causa Armstrong" weitet sich aus. Nach den Enthüllungen um den siebenfachen Tour-Sieger gesteht dessen ehemaliger Teamkollege Matt White Doping. Der Australier, mittlerweile als Sportdirektor von GreenEdge zurückgetreten, gibt zu, von 2001 bis 2003 verbotene Mittel benutzt zu haben, als er mit Armstrong für das Team US Postal fuhr. "Es macht mich traurig zu gestehen, dass ich Teil einer Mannschaft war, in der Doping Bestandteil der Teamstrategie war", entschuldigt sich White.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen