Ex-Profi vor UCI-Präsidentschaft

Aufmacherbild

Greg LeMond ist bereit, das Präsidenten-Amt des Internationalen Radsport-Verbandes zu übernehmen. "Ich wurde gefragt und habe akzeptiert", so der dreifache Tour-de-France-Sieger in der französischen Tageszeitung "Le Monde". Der US-Amerikaner gilt als scharfer Kritiker von Lance Armstrong und zeigt sich reformbereit: "Wenn wir der Öffentlichkeit und den Sponsoren das Vertrauen in den Radsport zurückgeben wollen, müssen wir jetzt handeln." LeMond würde den umstrittenen Pat McQuaid ablösen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen