Keine Immunität für Armstrong

Aufmacherbild

Die geplante Neuregelung des Welt-Anti-Doping-Codes soll aktiven Fahrern für Aussagen zu Doping-Praktiken Immunität anbieten, erklärt WADA-Boss John Fahey auf der Welt-Anti-Doping-Konferenz in Johannesburg, Damit kann der auf Lebenszeit gesperrte Ex-Radprofi Lance Armstrong - entgegen vorheriger Spekulationen - nicht auf eine mögliche Kronzeugen-Regelung hoffen. "Was abgeschlossen ist, bleibt abgeschlossen", beendet Fahey die Diskussionen um eine mögliche Reduktion der Sperre Armstrongs.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen