Juristische Pleite für Armstrong

Aufmacherbild
 

Ex-Radprofi Lance Armstrong muss im Kampf um seine Sponsoreneinnahmen eine juristische Niederlage einstecken. Die Klage der US-amerikanischen Versicherungsgesellschaft SCA Promotions auf Rückzahlung von Bonusausschüttungen in Höhe von zwölf Millionen Dollar gegen den 42-Jährigen, dessen sieben Tour-de-France-Siege aufgrund von Dopings aberkannt wurden, wird doch verhandelt. Dies widerlegt ein Urteil aus dem Jahr 2006, wonach der Fall nicht wieder aufgerollt werden sollte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen