Hesjedal gesteht früheres Doping

Aufmacherbild
 

Ryder Hesjedal lässt mit einem Dopinggeständnis aufhorchen. Der kanadische Radprofi, im Vorjahr Gewinner des Giro d'Italia, gibt zu, vor "mehr als zehn Jahren" unerlaubte Substanzen zu sich genommen zu haben. "Ich liebe und lebe diesen Sport, aber vor einem Jahrzehnt habe ich den falschen Weg gewählt", so der 33-Jährige. Hesjedal reagiert damit auf Anschuldigungen Michael Rasmussens, der erklärt hatte, dem Rundfahrt-Spezialisten beigebracht zu haben, wie man EPO verwendet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen