Hamilton verliert Olympia-Gold

Aufmacherbild
 

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wird Tyler Hamilton (USA) den Olympiasieg im Einzelzeitfahren von Athen 2004 noch vor Ablauf der achtjährigen Frist offiziell aberkennen. Die IOC-Disziplinarkommission will die Entscheidung am Freitag bekanntgeben. Der Olympiasieg wird nachträglich Vjatsjeslav Jekimov (RUS) zugesprochen. Silber geht an Bobby Julich (USA) und Bronze an Michael Rogers (AUS). Hamilton wurde positiv auf Blutdoping getestet. Die B-Probe war unbrauchbar.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen