Galimzyanov positiv getestet

Aufmacherbild
 

Ein positiver Dopingtest sorgt wieder einmal für Aufsehen im Radsport. Wie der Internationale Radsport-Verband (UCI) am Montag bekanntgibt, flog der Russe Denis Galimzyanov bei einer Trainingskontrolle am 22. März auf. Der 25-Jährige wurde in der A-Probe positiv auf EPO getestet. Bis zur Anhörung vor dem russischen Verband wird er von seinem Team Katusha suspendiert. Ob Galimzyanov, der eine Etappe der diesjährigen Sarthe-Rundfahrt gewann, die Öffnung der B-Probe beantragt, ist noch unklar.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen