Bertagnolli steht vor Sperre

Aufmacherbild

Der italienische Radprofi Leonardo Bertagnolli sieht sich mit schweren Doping-Vorwürfen konfrontiert. Die Anti-Doping-Staatsanwaltschaft des Olympischen Komitees Italiens (CONI) spricht sich für eine dreijährige Sperre aus, da Bertagnollis Blutpass Unregelmäßigkeiten aufweist. Der 34-Jährige, der in seiner Karriere je eine Etappe beim Giro, der Vuelta und der Ö-Tour gewann, hat allerdings noch vor Veröffentlichung der Verfahrenseinleitung der UCI im Juni seine Karriere beendet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen