Ballan und Cunego vor Gericht

Aufmacherbild
 

Damiano Cunego und Alessandro Ballan müssen sich am 10. Dezember wegen Doping-Anschuldigungen vor einem Gericht in Mantua verantworten. Gegen die beiden Italiener wird bereits seit zwei Jahren ermittelt. Vorrangig richten sich die Untersuchungen gegen das Team Lampre, bei dem Ex-Giro-Sieger Cunego seit 2005 unter Vertrag steht. Ballan fuhr von 2004 bis 2009 für den italienischen Rennstall, jetzt steht der Straßen-Weltmeister von 2008 bei BMC unter Vertrag.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen