Dritter Doping-Fall bei Astana

Aufmacherbild
 

Das kasachische Team Astana kommt nicht aus den Schlagzeilen. Am Mittwoch wird der dritte Doping-Fall binnen kurzer Zeit bekannt. Wie der Radsport-Weltverband bekannt gibt, hat der Kasache Artur Fedossejew bei der Tour de l'Ain im August ein positive A-Probe auf ein anaboles Steroid abgegeben. Der 20-Jährige wurde nun suspendiert. Vor Fedossejew waren bereits dessen Landsleute und Teamkollegen Ilya Davidenok und Victor Okishev vom Nachwuchs-Team aufgeflogen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen