Armstrong probiert es wieder

Aufmacherbild

Lance Armstrong hat erneut Klage gegen die US-Anti-Doping-Agentur USADA eingereicht. Nachdem die erste Fassung am Vortag von Richter Sam Sparks als "polemisch und überlang" zurückgewiesen wurde, verkürzten die Anwälte des Ex-Radstars die Klagschrift von 80 auf 25 Seiten. Armstrong hatte sich entschieden, gerichtlich gegen die Ermittlungen der USADA gegen seine Person vorzugehen. Die Klage bezichtigt die USADA, das verfassungsmäßige Recht eines Athleten auf eine faire Verhandlung zu verletzen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen