Zwei Jahre Haft für Fuentes?

Aufmacherbild

Im spanischen Doping-Prozess um die sogenannte "Operación Puerto" fordert die Staatsanwaltschaft zwei Jahre Haft für den Arzt Eufemiano Fuentes. Auch für die Schwester des Hauptangeklagten, Yolanda Fuentes, sowie für die ehemaligen Radteamchefs Manolo Saiz und Ignacio Labarta verlangt die Staatsanwältin Rosa Calero in ihrem Schlussplädoyer zweijährige Haftstrafen. Die Verteidigung fordert weiterhin Freisprüche für alle Angeklagten. Das Verfahren soll am 2. April abgeschlossen werden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen