Zoidl verletzt sich schwer

Aufmacherbild
 

Riccardo Zoidl muss einen schweren Rückschlag hinnehmen. Der 25-Jährige, der zuletzt für sein neues Team Trek starke Leistungen zeigte, stürzt beim Eintagesrennen "Strade Bianche" im Raum Siena und zieht sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zu. "Ich nehme an, dass es operiert werden muss", so Zoidl. Den Sieg nach 200 km holt sich Michael Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) mit 19 Sekunden Vorsprung auf Peter Sagan (Cannondale) und 36 Sekunden auf Alejandro Valverde (Movistar).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen