Sturzdesaster für Welser Radteam

Aufmacherbild

Für das Rad-Team Felbermayr Simplon Wels verläuft der Umag GP gar nicht nach Wunsch. Sprinter Daniel Biedermann kommt 500 Meter vor dem Ziel in aussichtsreicher Position ohne Fremdverschulden zu Sturz. Er wird zur genaueren Untersuchung ins Krankenhaus nach Porec gebracht. Vier weitere Wels-Profis sind ebenfalls in Stürze verwickelt. Sie kommen mit Hautabschürfungen davon, ihre Räder werden jedoch stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Sieg geht an den Slowenen Marko Kump (Adria Mobil).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen