Nächster Sieg für Großschartner

Aufmacherbild

Die Trofeo Piva bleibt fest in österreichischer Hand. Nachdem im Vorjahr Gregor Mühlberger das Radrennen in Italien für sich entschied, geht auch in diesem Jahr der Sieg an einen ÖRV-Vertreter. Felix Großschartner aus dem Team Felbermayr-Simplon Wels triumphiert bei der 67. Ausgabe über 168,7 Kilometer vor dem Russen Artem Nych (+3 Sekunden) und dem Italiener Davide Gabburo (+10). Großschartner gewann erst kürzlich den Auftakt der Wiesbauer Rad-Bundesliga in Leonding vor Mühlberger.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen