Haller sprintet aufs Podest

Aufmacherbild

Erfolgserlebnis für Radprofi Marco Haller. Der 22-jährige Kärntner sprintet auf der fünften und letzten Etappe der Tour du Poitou-Charentes auf den dritten Platz. Dabei muss sich der Katusha-Akteur nur dem Spanier Francisco Ventoso (Movistar) und dem Franzosen Thomas Voeckler (Europcar) geschlagen geben. "Ich bin wirklich glücklich über meine Performance", so Haller. In der Gesamtwertung landet er mit 1:43 Minuten Rückstand auf Sieger Luke Durbridge (Orica-GreenEdge) an 21. Position.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen