"Schmutziger Sprint" an Kittel

Aufmacherbild

Marcel Kittel entscheidet die Jubiläumsausgabe des Scheldeprijs für sich. Der Deutsche aus dem Team Argos-Shimano behält trotz widriger Bedingungen (starker Regen, viele Stürze) den Durchblick und entscheidet die 100. Ausgabe im Sprint für sich. Tyler Farrar (Garmin) und Theo Bos (Rabobank) folgen auf den weiteren Plätzen. Beim Circuit Cycliste Sarthe gewinnt Michel Kreder (Garmin) die Etappe 2a, das Zeitfahren (2b) geht an den neuen Gesamtleader Luke Durbridge (GreenEdge).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen