Terrorgefahr: Radrennen abgesagt

Aufmacherbild

Das für Freitag geplante Eintagesrennen "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" wird nach einem Bombenfund abgesagt. Die hessische Polizei begründet dies damit, dass der Streckenverlauf des Rennens "deutliche Überschneidungen" mit dem Bewegungsprofil der am Donnerstag festgenommenen mutmaßlichen Terroristen aufweist. Auf der Startliste für die 54. Auflage der Veranstaltung stand mit Marco Haller ein Österreicher, auch John Degenkolb und Alexander Kristoff hätten antreten sollen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen