"Wikinger" räumen zuhause ab

Aufmacherbild
 

Die Tour of Norway geht zu Ende, wie sie begonnen hat - mit dem Sieg eines Lokalmatadors. Alexander Kristoff (Katusha), der bereits die ersten beiden Teilstücke für sich entschied, gewinnt auch die fünfte Etappe (Gjövik-Hönefoss, 172,9 km). Dabei verweist er seine Landsleute Sondre Holst Enger (Plussbank) und Edvald Boasson Hagen (Sky) auf die Plätze. Letzterer krönt die norwegische Dominanz mit dem Gesamtsieg. Marco Haller (Katusha) landet auf Rang 75, Bernhard Eisel (Sky) wird 100.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen