Rogers gewinnt den Japan Cup

Aufmacherbild
 

Das Beste kommt für Michael Rogers zum Schluss: Der Australier feiert beim Japan Cup seinen ersten Saisonerfolg. Bei der 22. Auflage über 151,3 Kilometer setzt sich der Saxo-Tinkoff-Profi als Solist durch. Auf Rang zwei landet sein Landsmann Jack Bauer (Garmin), der sich im Sprint einer dreiköpfigen Verfolgergruppe vor dem Italiener Damiano Cunego (Lampre) behauptet. Der Kolumbianer David Arredondo (Nippo) schrammt als Vierter knapp am Podium vorbei

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen