Konrad-Team siegt bei Zeitfahren

Aufmacherbild

Das Team von Patrick Konrad, Bora-Argon18, gewinnt überraschend das Auftakt-Mannschaftszeitfahren des Giro del Trentino. Das deutsche Pro-Continental-Team setzt sich auf den 13,3 km am Gardasee hauchdünn mit 0,18 Sekunden vor dem World-Tour-Team Sky sowie vier Sekunden vor Astana durch. Konrads Teamkollege Cesare Benedetti, der als Erster die Ziellinie überquert, geht als Gesamtführender in die zweite Etappe. Das Tirol Cycling Team wird mit fünfzig Sekunden Rückstand 13.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen