Nibali nach Husarenritt on top

Aufmacherbild
 

Mit einer Energieleistung sorgt Vincenzo Nibali für eine Wende beim Giro del Trentino. Der Italiener in Diensten Astanas gewinnt die Schlussetappe (166,8 km) mit Bergankunft am Sega di Ala und entscheidet damit auch die Gesamtwertung für sich. Der bis zuletzt führende Franzose Maxime Bouet (ALM/+44 Sek.) verliert am Schlussanstieg viel Zeit und wird hinter Mauro Santambrogio (BMC/+8) Gesamtdritter. Bradley Wiggins (SKY) kostet ein Defekt seine Siegchancen, er landet auf dem vierten Gesamrang.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen