Haller in Westflandern Elfter

Aufmacherbild
 

Julien Vermote (OPQ) gewinnt die Drei Tage von Westflandern. Der 22-jährige Belgier fährt auf der letzten Etappe mit der Spitzengruppe ins Ziel und überholt damit den bisherigen Gesamtführenden und Omega-Pharma-Quickstep-Kollegen Michal Kwiatkowski. Den Tagessieg holt sich U23-Weltmeister Arnaud Demare (FDJ) vor Katusha-Profi Alexander Porsev. Dessen Teamkollege Marco Haller landet im Sprint auf dem elften Rang. In der Gesamtwertung belegt der Österreicher Platz 19.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen