Degenkolb nach Absage geschockt

Aufmacherbild

John Degenkolb zeigt sich nach der Absage des für Freitag geplanten Eintagesrennens "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" infolge einer Terrorwarnung fassungslos. "Wir waren alle geschockt, als wir das erfahren haben. Man ist voll fokussiert und bereitet sich auf das Rennen vor, und dann wird einem plötzlich gesagt, es findet gar nicht statt. Das war ein Hammer. Ich bin fassungslos", sagt der Giant-Alpecin-Fahrer. "Ich hoffe, das Rennen wird trotzdem eine Zukunft haben", so Degenkolb.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen