Bahn: Starkes Feld bei GP Vienna

Aufmacherbild

Am 27. und 28. September steigt mit dem Grand Prix Vienna das bedeutendste Bahnrad-Meeting Österreichs. Die Zuseher im Dusika-Stadion dürfen sich auf ein starkes internationales Fahrerfeld freuen. Vor allem die tschechische Euqipe kann sich mit Omnium-Weltmeister Alos Kankovsky, Punkte-Vizeweltmeister Milan Kadlec, Jiri Hochmann und dem ehemaligen Junioren-Champ Frantisek Sisr sehen lassen. Die heimischen Hoffnunen ruhen auf den Aushängeschildern Andreas Müller und Andreas Graf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen