"Spiderman" Maguire muss vor Gericht

Aufmacherbild

Das könnte den "Spiderman" mächtig an die Decke bringen.

Film-Star Tobey Maguire wird auf die Rückerstattung von Poker-Gewinnen in Höhe von über 300.000 US-Dollar geklagt.

Diese Summe soll der 35-Jährige einem Geschäftsmann in einer Partie Texas Hold'em abgenommen haben.

An sich ja kein Probelm: Leider hat sich aber eben dieser Unternehmer das verspielte Geld aus der Kasse seiner Firma genommen, die - nicht nur deswegen - am Ende pleite ging.

Zudem waren die Umstände der Poker-Partie nicht ganz mit den kalifornischen Gesetzen konform.

Gegen Pleite-Boss gewonnen

Doch alles der Reihe nach: Maguire soll zwischen 2006 und 2009 zu einem Ring gehört haben, der sich regelmäßig zu Poker-Partien mit hohen Einsätzen (man munkelt von 100.000 Dollar Buyin) in diversen kalifornischen Nobel-Hotels traf.

Zu genau dieser Runde soll auch der Geschäftsmann Brad Ruderman gehört haben, der über die Jahre hinweg rund vier Millionen Dollar an den Tischen verspielt haben soll. Er soll sich nach durchzockten Nächten öfters in den Kassen seines Unternehmens bedient haben und sitzt mittlerweile hinter texanischem Gitter.

Der Verwalter seiner Konkursmasse fordert nun von Maguire eingangs erwähnte 300.000 Dollar und argumentiert damit, dass die Poker-Abende nicht lizenziert waren, was nach kalifornischem Recht strafbar ist, und der Filmstar daher keinen Anspruch auf den Betrag hätte.

Prominente Poker-Runde

Maguires Anwalt gab sich im US-Magazin "People" aber zuversichtlich, einen möglichen Prozess zugunsten seines Mandanten entscheiden zu können. In der Praxis wird das Poker-Verbot im Kalifornien nicht überwacht.

In der Anklageschrift gegen Maguire kommen nun auch Details zu der hochkarätigen Poker-Runde ans Tageslicht. So sollen auch Matt Damon, Leonardo DiCaprio und Ben Affleck zu dem Ring gehört haben, in den nur eingeweihte Mitglieder eingeladen wurden.

"Es gab eine Spielerliste von wohlhabenden Prominenten, Unternehmern, Anwälten und Geschäftsleuten“, wie es in der Anklageschrift heißt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen