Sportminister warnt Homosexuelle

Aufmacherbild
 

Sechs Monate vor den Winterspielen in Sotschi erklärt die russische Regierung, dass das neue nationale Anti-Homosexuellen-Gesetz auch für Athleten gilt. "Niemand verbietet einem Sportler mit einer nicht-traditionellen sexuellen Orientierung nach Sotschi zu kommen. Aber wenn er auf die Straße geht und Propaganda betreibt, wird er dafür zur Verantwortung gezogen werden", so Sportminister Vitali Mutko zu "R-Sports". Seit Juni ist Aufklärung Minderjähriger über Homosexualität strafbar.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen