Olympia-Party: 500.000 € Schaden

Aufmacherbild
 

Die ausgelassene Olympia-Party der deutschen Hockey-Herren nach dem Triumph in London wird eine teure Angelegenheit. Nachdem die frischgebackenen Olympiasieger auf der MS Deutschland heftig randalierten, veröffentlicht die Reederei Deilmann nun einen Kostenvoranschlag für die Reparatur. Dieser beläuft sich auf 500.000 Euro. Wer diese Summe übernimmt, ist noch unklar. Wie die "Bild" berichtet, soll der Deutsche Hockey-Bund versprochen haben, für eventuelle Schäden aufzukommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen