6.250 Doping-Tests bei Olympia

Aufmacherbild
 

Das Internationale Olympische Komitee hat für die Sommerspiele in London das größte Anti-Doping-Programm der Geschichte installiert. 6.250 Doping-Tests (inklusive Paralympics) sollen durchgeführt werden. "Wir haben absolut die Absicht, den Kampf gegen Doping so hart wie möglich zu führen", stellt IOC-Präsident Jacques Rogge klar. In Zukunft sollen gedopte Athleten bei den nächsten Olympischen Spielen ausgeschlossen werden. Eine derartige Regelung kann aber frühestens 2015 in Kraft treten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen