Noch viele Probleme in Rio

Aufmacherbild

500 Tage vor Beginn der Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro hat die brasilianische Metropole noch mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. So fehlt für 25 Prozent der geplanten Projekte noch eine genaue Kostenschätzung und ein Zeitplan. "Wir sind auf der Zielgerade", heißt es dazu bei der öffentlichen Olympia-Koordinierungsstelle (APO). Auch das verunreinigte Segelrevier gilt weiterhin als Gesundheitsrisiko. Das Olympische Dorf ist hingegen immerhin schon zu 75 Prozent fertiggestellt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen