Ryan Lochte pinkelt ins Becken

Aufmacherbild

Der US-Schwimmstar und Olympiasieger Ryan Lochte bestätigt im Rahmen der Olympischen Spiele in London das Gerücht, dass Sportler zwischendurch schon auch einmal ins Wasser urinieren. Der zweifache Gold- und Silber- sowie einfache Bronzemedaillengewinner gibt in der US-Radio-Show "On Air With Ryan Seacrest" zu, ins Becken gepinkelt zu haben. "Nicht während der Rennen, aber beim Aufwärmen." Lochte weiter: "Das liegt glaube ich am Chlorwasser, da muss man automatisch pinkeln."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen