Gold an Clary, Bronze für Lochte

Aufmacherbild

Ryan Lochte verpasst die Wiederholung seines Olympiasieges über 200 m Rücken. Der US-Superstar schlägt in 1:53,94 min an und ist damit genauso schnell wie bei seinem Triumph in Peking, diesmal reicht es allerdings nur zu Bronze. Insgesamt ist es bereits seine vierte Medaille in London. Gold geht an Lochtes Landsmann Tyler Clary, der in 1:53,41 min einen neuen Olympia-Rekord markiert. Silber schnappt sich der Japaner Ryosuke Irie, er benötigt 1:53,78 min.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen